DOUBLE CHAIN / 2008
Aluminiumkette, Nylonschnur
Foto: Susanne Hammer
Typisch für Susanne Hammers Arbeitsweise ist der Akt der Transformation: Gerne verwendet sie Standardware der industriellen Massenschmuckproduktion als Ausgangsmaterial, greift zunächst sozusagen in die Schatulle gängiger Schmuckstandards, um schliesslich Neues herauszuholen: wenn sie etwa zwei banale Gliederketten – eine feine, eine grobe – ineinander verschränkt, sodass diese als Doppelkette zu tragen sind, oder aber die grobe Kette zusammen geschoben wird und sich in einen archaisch anmutenden Anhänger verwandelt.
TuBones
Tube Necklaces II
Tube Necklaces
Ball Chains
Slanted cuts
Verläufe
Fault lines
Double Chains
Tex-teil
Closed
Cut-out
Pneus
Überkurzoderlang
Serielles
Gulliver
Zig-zag
Reihungen
SUSANNE HAMMER

HOME / NEWS

SCHMUCK

PROJEKTE

AUSSTELLUNGEN

PUBLIKATIONEN

LINKS

KONTAKT