Mit der Ausstellung SUSANNE HAMMER: SHORT STORYS. Schmuck 1996–2006 präsentiert das MAK eine derbedeutendsten Vertreterinnen des zeitgenössischen Schmucks in Österreich. Handwerkliche Präzision ist dieBasis für die außergewöhnlichen Schmuckobjekte, mit denen Susanne Hammer eine experimentelle Position an derGrenze zur bildenden Kunst einnimmt. Die Schau in der MAK-Studiensammlung Metall gibt einen Überblick überdas Werk der Künstlerin in den vergangenen zehn Jahren.

With the exhibition SUSANNE HAMMER: SHORT STORYS. Jewelry 1996-2006 the MAK presents one of the foremost representatives of contemporary jewelry in Austria. Excellent craftsmanship is the basis for her unusal jewelry objects - Susanne Hammer’s experiments make her work touch the boundary to fine art. The exhibition in the MAK metalwork collection gives an overview of the artist’s oeuvre during the past ten years.
SHORT STORYS / 2006
Studiensammlung Metall, Vienna
Photo: MAK
Graphit/Keramik/
Stein/Metall

Short Storys
Überkurzoderlang
Schmuck&Fotografie
SUSANNE HAMMER

HOME / NEWS

JEWELRY

PROJECTS

EXHIBITIONS

PUBLICATIONS

LINKS

CONTACT